A A A
Druckversion

Schwangerenberatung

  • Beratung zu finanziellen und sozielen Unterstützungsmöglichkeiten für Ihre Familie.
  • Antragstellung bei der Landesstiftung "Familie in Not"
  • Beratung zu Pränataldiagnostik
  • Verhütungsmittel-Beratung (siehe auch "Verhütungsmittelfonds")
Aktuelles:
Während der Corona-Epidemie gilt:

Schwangerenberatung/Mutter-Kind-Antrag

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin. Wir versuchen, so viel wie möglich telefonisch zu klären. Telefonische Anmeldezeiten sind Montag, Mittwoch, Donnerstag von 9-11 Uhr unter 04931-931313

Bitte halten Sie für die telefonische Beratung folgende Unterlagen bereit:

  • Gehaltabrechnungen der letzten drei Monate bzw. den aktuellen ALG-Bescheid oder Asylgeld-Bescheid
  • Mutterpass
  • Kontonummer
  • Bei Menschen im Asylverfahren: einen Ausweis

Wir vereinbaren telefonisch einen Termin, zu dem Sie die Unterlagen mitbringen. Wir nehmen die Unterlagen an der Tür in Empfang, füllen den Antrag aus und geben Ihnen die Unterlagen nach 30 min wieder an der Tür zurück.

Bitte kommen Sie pünktlich und möglichst allein zu dem vereinbarten Termin, um Kontakte zu anderen Personen so weit wie möglich zu vermeiden.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir zur Zeit keine persönlichen Beratungen anbieten können.

Impressum Footer rechts
Impressum Footer rechts

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code